Gibt es nicht mehr -> * Carsharing probieren

  RSS-Feed

 Passwort-geschützte Bereiche Mitglieder-Bereich

Vaterstettener Auto-Teiler e.V.
Vaterstettener Auto-Teiler e.V.
Vaterstettener Auto-Teiler e.V.
Vaterstettener Auto-Teiler e.V.
Vaterstettener Auto-Teiler e.V.

Organisation

Steht alles im VAT-Wiki - schon klar, aber da kommen nur Mitglieder dran.

Vollversammlung

Wie bei jedem Verein gibt es auch bei den Vaterstettener Auto-Teilern eine jährliche Vollversammlung. Das Tagesgeschäft wird vom Vorstand bzw. vom erweiterten Vorstand erledigt. Entscheidungen grundsätzlicher Art, wie z.B. Änderungen in der Nutzungsordnung oder in der Satzung, Autokauf, Standorte usw. müssen von der Vollversammlung diskutiert und beschlossen werden. Außerdem wählt die VV den Vorstand, die Beisitzer/innen und die Kassenprüfer/innen.

Vorstand

Der Vorstand vertritt den Verein nach außen und führt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung und des erweiterten Vorstandes aus. Er hält Kontakt zu den verschiedenen Verantwortlichen und sorgt dafür, dass der Laden läuft. Außerdem kümmert er sich um die Öffentlichkeitsarbeit, sowie die Anwerbung und die Aufnahme neuer Mitglieder. Er ist Ansprechpartner in allen Zweifelsfragen. Insbesondere sind größere Ausgaben (soweit nicht zwingend erforderlich) vorher mit dem Vorstand abzusprechen.

Erweiterter Vorstand

Der Vorstand kann nur bis zu einer gewissen Summe Kaufentscheidungen treffen. Damit bei größeren Anschaffungen nicht immer gleich eine Vollversammlung einberufen werden muss, wurde der erweiterte Vorstand eingeführt. Er besteht aus dem Vorstand und den gewählten Beisitzern. Der erweiterte Vorstand (Vorstand und Beisitzer) trifft sich in regelmäßigen Sitzungen und bespricht alle auftretende Fragen, Probleme und größere Ausgaben und fasst die erforderlichen Beschlüsse.

Car-Chefs

Für jedes Fahrzeug wird ein Car-Chef bestimmt. Er kümmert sich um alles, was mit dem Auto zusammenhängt (Ausnahme An- und Verkauf). Dabei teilt er sich die Aufgaben nach jeweiliger Absprache mit dem Vize-Car-Chef:

Sonstige Funktionen im Verein

Verschiedene Mitglieder haben Aufgaben übernommen, um den Vorstand zu entlasten. Alle Mitglieder, die für den Verein tätig werden, z.B. Auto reinigen, Abrechung erstellen, erhalten für jeder Stunde Zeitaufwand einen Bonus von 15 Freikilometern. Ausgenommen hiervon sind die üblichen Vereinstätigkeiten in Wahlämtern (Vorstand, Beisitzer, Kassenprüfer). Die Gutschrift erfolgt mit der Quartalsabrechnung.

Wie läuft eine Fahrt mit einem Carsharing-Fahrzeug ab?

Zuerst muss das Fahrzeug natürlich gebucht werden.

Der Zugang zum Auto erfolgt über den Schlüssel-Tresor, zu dem jedes Mitglied Zugang hat.

Jedes Mitglied ist - wie beim eigenen Auto auch - selbst dafür verantwortlich, dass das Fahrzeug betriebsbereit und verkehrssicher ist. Man sollte deshalb immer wieder mal Reifendruck, Kühlwasser und Ölstand überprüfen. Wenn z.B. der Reifendruck geprüft wurde, ist dies im Wartungsbuch zu vermerken, damit der nächste Nutzer nicht zwei Stunden später den Reifendruck erneut prüft. Im Wartungsbuch kann jeder Nutzer sehen, wann was zum letzten Mal geprüft wurde. Bevor man losfährt, einmal um das Auto herumgehen und prüfen, ob irgendwelche Kratzer, Beulen oder sonstige Schäden sichtbar sind, die noch nicht in der Schadensliste vermerkt sind. Stellt man neue Schäden fest, diese mit Datum und Uhrzeit in die Schadensliste eintragen und baldmöglich dem CarChef mitteilen, damit der Verursacher ermittelt werden kann. Außerdem ist es zweckmäßig, kurz zu prüfen, ob die letzte Fahrt (mit dem korrekten Kilometerstand) ordnungsgemäß ins Fahrtenbuch eingetragen worden ist.

Während der Fahrt: Im Auto wird nicht geraucht, außerdem haben wir uns die Einhaltung der Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen auferlegt. Wenn die Tankanzeige am Ende der Fahrt anzeigt, daß der Tank nur noch zu einem Viertel voll ist, muß nachgetankt werden. Auf der Tankquittung bitte Name und Fahrzeug notieren (z.B. "Yaris MZ"). Falls man das Auto länger als geplant benötigt, Buchung verlängern.

Nach der Fahrt: Wenn das Auto innen oder außen stark verschmutzt wurde, sollte es wenigstens so weit gereinigt werden, daß dem nächsten Nutzer das Fahren damit zugemutet werden kann. Bei Bedarf auftanken, das Fahrtenbuch ausfüllen und den Schlüssel wieder einsperren. Die Tankquittung aufheben, der ausgelegte Betrag wird mit den Fahrtkosten verrechnet.